drucken

Detailansicht:

Teilhabe in der Kirchengemeinde

In Münsingen wird Inklusion gelebt

Klienten der BruderhausDiakonie profitieren von einem Projekt, mit dem die Evangelische Landeskirche und die Diakonie Württemberg Inklusion fördern.

Kirche und Diakonie unterstützen Teilhabe.

Inklusionsprojekt

Drei Menschen mit Behinderung, die von der BruderhausDiakonie ambulant betreut werden, tragen in Münsingen Gemeindeblätter aus. Sie helfen beim Vorbereiten von Festen der evangelischen Kirchengemeinde, bei Gottesdiensten – oder unterstützen die Mesnerin. Evangelische Landeskirche und Diakonie unterstützen die Münsinger Kirchengemeinde aus ihrem Fonds „Inklusion leben“ und ermöglichen so das Einbeziehen von Münsinger Bürgern mit Behinderung in die Gemeindearbeit – und deren selbstverständliches Dazugehören.

Förderung aus dem Fonds von Landeskirche und Diakonie

Landesbischof Frank Otfried July und der Vorstandsvorsitzende der württembergischen Diakonie, Dieter Kaufmann, haben der Kirchengemeinde am 20. Dezember 60.000 Euro für das Projekt „Vielfalt entdecken“ der Münsinger Kirchengemeinde übergeben. Unter anderem wird damit die bei der Samariterstiftung angesiedelte Projektkoordination finanziert.

Zusammenwirken für Teilhabe von Menschen mit Handicap

Dass Inklusion für sie nicht nur eine Worthülse ist, zeigten Landesbischof July und Oberkirchenrat Kaufmann im Anschluss an die Scheckübergabe: Gemeinsam mit Mitgliedern der Kirchengemeinde und Bürgerinnen und Bürgern mit Behinderung backten und dekorierten sie aus Plätzchenteig symbolische Kerzen – eine nach Auskunft von Teilnehmern vergnügliche, offene und sehr lockere Aktion.

Den Projektbeirat sitzen neben Vertretern der Kirchengemeinde Vertreter der BruderhausDiakonie und der Samariterstiftung, deren Einrichtungen und Dienste Münsinger Bürgerinnen und Bürger mit Behinderung unterstützen.

 

Foto: Diakonie Württemberg/Anna Gieche

« zurück zur Übersicht

Nachrichten

Gustav Werner sorgte für Arbeit, Bildung und Heimat

Stelen mit Bildern und Texten erinnern auf dem Reutlinger Kulturplatz an die einstige industrielle...

mehr »

Kinder und Jugendliche beeindruckten Prominente

25 Mädchen und Jungen gestalteten bei der 72-Stunden-Aktion auf dem Biolandhof Bleiche in Bad Urach...

mehr »

„Gustav Werner hatte großen Fanclub in Stuttgart“

Gustav Werner spielte nicht nur eine entscheidende Rolle für Württembergs Weg in die Moderne, er...

mehr »

Helden des Alltags ausgezeichnet

Die Pflegeeinrichtungen der BruderhausDiakonie in Reutlingen würdigten ehrenamtliche Unterstützer...

mehr »

10 Jahre Ambulant Betreutes Wohnen

Die BruderhausDiakonie Behindertenhilfe Region Reutlingen feierte mit einem inklusiven Gottesdienst...

mehr »

Berufe raten im Seniorenzentrum

16 Ingenieure der Daimler AG engagierten sich einen Tag lang für ältere Menschen in der...

mehr »